Sich ernst zu nehmen ist der erste Schritt auf dem Weg nach vorn

Diesem Mann eilt ein unglaublicher Ruf voraus. Wunderheiler, Handaufleger, Guru. Und dabei ist er weder Arzt noch Therapeut. Aber er hat eine Gabe bei sich entdeckt und diese Gabe gehegt, gepflegt und langsam entwickelt. Heute schwören Profisportler und Trainer ebenso wie Unternehmer auf Holger Fischer und seine Hilfe zur Selbsthilfe. Jetzt hat der Mann mit den außergewöhnlichen Fähigkeiten mit „Sie sind Ihr bester Coach“ sein erstes Buch geschrieben.

Ein ungewöhnliches Buch

Holger Fischer schreibt nicht geschliffen. Auch nicht spannend. Was er schreibt ist auch nicht sonderlich unterhaltsam. Und doch entwickelt der Autor Fischer von Seite zu Seite einen Sog, der uns als Leser spüren lässt, dass es da einer ernst meint. Er will, dass wir uns um uns selbst kümmern, dass wir auf uns hören. Auf die Signale, die unser Körper sendet, auf unser psychisches Wohlbefinden und die seelische Gesundheit. Wie er das umsetzt, zeigt er am Beispiel Fußball: „Wenn bei einem Sportler (…) die Oberschenkelmuskulatur vorn verletzt ist, weiß ich sofort, dass unter anderem das Thema Beschleunigung, schnelles Vorwärtskommen, eine Rolle spielt“. Die körperliche Verletzung kann schneller und besser geheilt werden, wenn auch die Botschaften der Psyche und des Unterbewusstseins thematisiert werden. „Geht der Karriereweg zu langsam oder zu schnell? Fehlen Entwicklungsmöglichkeiten?“ So könnten die Fragen lauten, die Holger Fischer dann stellt.

Nicht aus dem Mangel heraus agieren, sondern aus der Fülle

Im Moment wird der Buchmarkt überflutet von „Wünsch-dir-was-Büchern“. Credo: Wer nur fest an etwas glaubt, wird es auch erreichen. Das ist nicht ganz falsch, schließlich ist die sich selbst erfüllende Prophezeiung oft genug bewiesen worden. Für Holger Fischer geht es aber um mehr. Er zeigt, dass wir uns nur aus einem Zustand der „Fülle“ auf große Ziele „programmieren2 können. Und dass dies die einzige Art ist, große Ziele überhaupt bei Gesundheit zu erreichen. Aber er sagt auch, wie viel Kleinarbeit dahinter steckt, aus der Überzeugung eine Tatsache zu machen. Mit dem Ansatz, aus der „Fülle“ heraus zu denken und nicht aus dem Mangel oder dem Neid, unterscheidet Fischer sich von seinen Mitstreitern. Und er gibt damit seinen Lesern eine harte Nuss zu knacken. Denn, Neues aus der Fülle, statt aus dem Mangel zu denken, fällt in einer von Neid geprägten Gesellschaft schwer.

Lesen Sie auch!
Wer ist eigentlich Herr im Haus? Rezension des Buches „Ego“ von Frank Schirrmacher.

Entscheidend ist, dass es funktioniert

Ist das Esoterik? Ist der Mann ein Wunderheiler? „Man muss nicht immer für alles eine Erklärung haben, wie und warum etwas funktioniert. Entscheidend ist, dass es funktioniert – und das tut es!“ So wird Holger Fischers Leistung von einem Fußball-Bundesliga-Profi beschrieben. Der Autor selbst hat ein ähnlich pragmatisches Verhältnis zu seinen Fähigkeiten: „Wie man es nun nennt oder erklärt, das ist letztlich egal.“ Wer sich auf Holger Fischers Buch einlässt, wird neue Seiten an sich und seinem Leben entdecken. Dabei hilft auch das dazugehörende Arbeitsbuch. Es komplettiert das Versprechen, das der Autor auf dem Umschlag gibt: „Sie sind Ihr bester Coach.“
Managementbuch.de – Empfehlung für „Sie sind Ihr bester Coach“ von Holger Fischer für alle, die gerne mehr wollen, sich aber immer wieder selbst ausbremsen.

Wolfgang Hanfstein, www.Managementbuch.de

Holger Fischer: Sie sind Ihr bester Coach, mvg verlag 2009

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*