Wissen, was gespielt wird

Der eine stellt sich dumm, der andere ist ein unverbesserlicher Spielverderber und wieder ein anderer hat nichts Besseres zu tun, als im Stile eines Chefanklägers Kollegen bei der Führungskraft anzuschwärzen. Psychospielchen, die in jedem Unternehmen an der Tagesordnung sind. Wie Führungskräfte diese Spielchen beenden, ist ein Schwerpunkt dieses praktischen Psychologie-Buches für Führungskräfte.

Die Grundausrüstung für Führungskräfte

Nicht jede Führungskraft kann ein Psychologe sein. Aber jede Führungskraft sollte genügend psychologisches Wissen im Gepäck haben, um Strategien und Motive seiner Mitarbeiter zu erkennen. Hervorragend dazu geeignet ist das nun in zweiter Auflage erschienene Buch „Führen mit Psychologie“ von Peter Krumbach-Mollenhauer und Thoma Lehment. Die beiden Psychologen beraten seit 1993 Unternehmen im Bereich der Personalentwicklung. Das ist für sich genommen noch keine Garantie für ein gutes Buch – in diesem Fall ergänzen sich jedoch Fachwissen und Berufserfahrung vorzüglich.

Guter Überblick, wichtiger Einblick

Neu hinzugekommen sind gegenüber der ersten Auflage die Kapitel Verhandlungspsychologie und Veränderungsmanagement. Damit gehen die Autoren auch auf das sich permanent erweiternde Arbeitsspektrum von Führungskräften ein. Was dieses fast 350 Seiten starke Handbuch aus der Masse der Bücher heraushebt, ist sein klarer Aufbau. Sie erhalten einen guten Überblick und einen soliden Einblick in die wichtigsten psychologischen Modelle. Als erfahrene Berater gelingt es den Autoren außerdem, die psychologischen Erkenntnisse immer mit direktem Bezug zum Arbeitsalltag darzustellen. Anhand alltäglicher Situationen schlagen sie mittels authentischer Dialoge konkrete Gesprächsverläufe und Handlungsmuster vor. Gute Lösungsansätze für alle Fälle, in denen Sie bisher auf Granit gebissen haben. Und viele wirksame Methoden, gute Mitarbeiter noch besser zu machen.

Lesen Sie auch!
Die wichtigsten Techniken und Anleitungen für Führungskräfte auf den Punkt gebracht

Die Persönlichkeit der Mitarbeiter erkennen

Ob Führungskräfte eine neue Mannschaft übernehmen oder mit ihrem Team bereits seit längerer Zeit zusammen arbeiten. Immer geht es darum, die unterschiedlichsten Persönlichkeiten unter einen Hut zu bekommen. Da es oft die unbewussten Motive sind, die für Konfliktstoff sorgen, ist es für Führungskräfte umso wichtiger, sich mit den wichtigsten psychologischen Grundlagen vertraut zu machen. Dafür ist „Führen mit Psychologie“ sehr gut geeignet. Roter-Reiter.de – Empfehlung als Grundlagenwissen für Führungskräfte und Unternehmer.

Wolfgang Hanfstein, www.Roter-Reiter.de

 

 

mehr Infos zum Buch: „Führen mit Psychologie“ bei Managementbuch.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*