Damit der Weg aus dem Urlaub nicht wieder direkt ins Hamsterrad führt

Wer fiebert nicht immer wieder dem Urlaub entgegen. Endlich zwei oder drei Wochen im Jahr einmal richtig leben! Eine Rechnung, die nicht aufgehen kann. Denn nur, wer es schafft, Tag für Tag wenigstens ansatzweise im Einklang mit seinen Zielen und Werten zu leben, wird glücklich leben. Ein erster Schritt auf diesem Weg kann es sein, sich im Urlaub einmal intensiver mit sich selbst zu beschäftigen. Eine prima Anleitung dazu liefert der Ratgeber „Ausgeglichen Leben für Dummies“. Unaufgeregt, praktisch, mit vielen Tipps, die das Leben leichter machen.

Raus aus dem Urlaub, raus aus dem Trott

Wenn das Telefon ständig klingelt, das E-Mail-Postfach überquillt, ein Projekt das andere jagt und auch noch die Familie unter Strom steht, ist keine Zeit für grundlegende Fragen. „Augen zu und durch“ ist die Devise, Hauptsache der Karren läuft. Fragt sich nur, wie lange noch. Denn so schnell Tage und Wochen verfliegen, so schnell verfliegen auch Jahre. Und ehe man sich versieht, sind die besten Jahre vorbei. Katherine Lockett, die Autorin dieses Kompendiums für ein besseres Leben, weiß das und gibt guten Rat: von der Zeiteinteilung bis zum Essverhalten, von der Freizeitgestaltung bis zur Organisation der Mittagspause. Und sie fragt ganz direkt, ob es nicht vielleicht Zeit für einen Jobwechsel ist. Ein ideales Buch, um gerade einen Urlaub zu nutzen, um die Weichen neu zu stellen.

Man muss sich nicht jeden Schuh anziehen

Wie ein roter Faden zieht sich durch dieses Buch die Frage, ob es nicht oft auch anders ginge. Ist es wirklich richtig, in der Stadt zu wohnen? Muss ich wirklich immer länger arbeiten? Muss ich genau so perfekt sein wie der Nachbar (der vielleicht gar nicht perfekt ist)? Ist es wirklich wichtig, so oft shoppen zu gehen, oder ist das nur eine bequeme Ablenkung, die sehr viel Geld kostet und damit sehr viel Arbeitszeit? Muss es wirklich sein, dass der Familienurlaub in Stress ausartet?

Lesen Sie auch!
Das Geheimnis der japanischen Glückskatze

Das Fernglas für den Blick in ein anderes Leben

Die Bandbreite der Lösungen und Vorschläge, die „Ausgeglichen Leben für Dummies“ bietet, ist groß. Zwar wird kaum jemand alle Tipps und Anregungen umsetzen wollen oder auch müssen. Wer aber immer das Gefühl hat, von der Last des Alltags schier erdrückt zu werden, wird hier sicher fündig. Managementbuch.de – Empfehlung für Väter und Mütter, denen es zunehmend schwerer fällt, Beruf, Familie und eigene Interessen unter einen Hut zu bringen.

Wolfgang Hanfstein, www.Managementbuch.de

Link zum Buch: Katherine Lockett: Ausgeglichen Leben für Dummies, Wiley

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*