Warum die Welt an seinen Lippen hängt


Rhetorik vom Feinsten. Am Beispiel des wohl besten Redners der Welt. Es ist schon ein Vergnügen und sehr erhellend, einige der wichtigsten Reden Barack Obamas schwarz auf weiß vor sich zu haben und die Stilelemente zu erkennen, mit denen er arbeitet. Schnell wird klar, wie virtuos Barack Obama die rhetorischen Kniffe beherrscht. Wir erfahren, warum er keine Aufzählungen macht (erstens, zweitens …) und doch sauber strukturierte Reden hält. Wir erfahren, wie er gezielt Tempo und Tonfall variiert. Wie er Schlagworte und Slogans prägt und für starke Einstiege sorgt. Ohne Frage eines der spannendsten Rhetorik-Bücher. Gleichzeitig eine lehrreiche Dokumentation und Analyse einiger seiner Reden, die heute schon legendär sind: Die Rede vom Nominierungsparteitag 2004, damals noch für John Kerry, die den Grundstein für Barack Obamas Erfolg legte. Die Rede vom Nominierungsparteitag 2008, in der er schon fast wie der Präsident auftritt. Oder die Rede an der Berliner Siegessäule. Managementbuch.de – Empfehlung, denn besseren Anschauungsunterricht gibt’s nicht.

www.Managementbuch.de

Shel Leanne „Sag’s wie Obama“. Linde Verlag.

mehr Infos zum Buch…

Lesen Sie auch!
Für alle, die fast täglich mit Bauchschmerzen ins Büro fahren

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*