Preisgekrönter Bestseller in aktualisierter und erweiterter Neuauflage

Niels Pfläging wurde für seinen Bestseller Führen mit flexiblen Zielen mit dem deutschen Wirtschaftsbuchpreis von Financial Times Deutschland und getAbstract ausgezeichnet. Und das aus gutem Grund. Denn der Autor zeigt glasklar, dass das tayloristische Alpha-Management ausgedient hat. Führen mit starren Zielvorgaben oder Management by Objectives funktioniert im „Zeitalter der Komplexität“ nicht mehr.

Bei der sogenannten Beta-Führung geht es unter anderem um den längst fälligen Abschied von Mythen, obsoleten Techniken und Praktiken. Der Beta-Kodex mit seinen 12 Gesetzen charakterisiert das neue Steuerungsmodell – als Gegenpol zum Alpha-Kodex veralteter Führungsstile. Er ersetzt Abhängigkeit durch Sinnkopplung, Pflichterfüllung durch Ergebniskultur, Maximierungswahn durch Passgenauigkeit, Vorgaben durch relative Ziele, Anreize durch Teilhabe, um nur einige Elemente zu nennen. Zu jedem Thema schildert Pfläging die „Geschichte eines Pioniers“. Das sind konkrete Praxisbeispiele großer Unternehmen, die sich vom Management per Weisung und Kontrolle verabschiedet haben. Ihnen ist es gelungen, den Wandel zur Beta-Organisation, in der Menschen wie Menschen behandelt werden, zu vollziehen. Die Auswirkungen einer ethisch korrekten, menschlichen und aufgeklärten Führung sind eindeutig positiv, und zwar nicht nur in Bezug auf Kosten und Produktivität.

Roter-Reiter.de – Fazit: Führen mit flexiblen Zielen ist „Pflichtlektüre“ für aufgeschlossene Führungskräfte, die sich von Kommandokultur und Bürokratie befreien wollen – und damit die Welt ein bisschen besser machen.

Evelyn Boos, www.Roter-Reiter.de

 

Niels Pfläging: Führen mit flexiblen Zielen. Campus Verlag.

mehr Infos zum Buch: „Führen mit flexiblen Zielen“ bei Managementbuch.de

Lesen Sie auch!
Sehr praktische Anleitung zur Führung von Mitarbeitern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*