Weil Ahnungslosigkeit viel zu teuer ist

„Die Deutschen sind, was ihr Geld und ihre Finanzen angeht, in der Mehrzahl leichtgläubig, eine Spur verantwortungslos und leider auch gelangweilt“. Das schreibt der Wirtschaftsjournalist Michael Braun in seinem Buch „So geht Geld“. Er steht mit seiner Einschätzung zur Finanzbildung nicht allein, alle Studien zum Thema kommen zum gleichen Ergebnis. Noch schlimmer als die „schockierende“ Ahnungslosigkeit quer durch alle Bevölkerungsschichten ist aber, dass die gleichen Leute munter Geldanlagen aller Art tätigen. Es ist kaum zu verstehen, dass wir uns derart viel Mühe geben, um Geld zu verdienen, aber so wenig Sorgfalt walten lassen, wenn es um die Anlage des Ersparten geht.

Erst bequem, dann Pleite

Eine wesentliche Ursache sieht der Autor in unserer Bequemlichkeit. Denn die Finanzmärkte sind tatsächlich ein kompliziertes Sachgebiet Es sind Anstrengung und Zähigkeit notwendig, um sich die relevanten Kenntnisse anzueignen. Es ist zwar allemal einfacher, das Problem an Experten, nämlich die Berater von Banken, Versicherern oder auch an unabhängige Finanzmakler zu delegieren. Aber denen geht es weniger um die Rentabilität der Geldanlagen ihrer Kundschaft (sie sind wie alle Unternehmen profitorientiert), sondern vor allem um die Erwirtschaftung eigener Erträge. Es führt also kein Weg daran vorbei, sich selbst schlau zu machen.

Das kleine 1×1 der Geldanlage für Nicht-Profis

Dazu ermutigt Michael Braun mit seinem Buch. Er gibt seinen Lesern eine gut strukturierte Landkarte an die Hand, und versetzt sie in die Lage, die eigenen Finanzen selbstverantwortlich zu steuern. Er erläutert knapp und verständlich die Funktionsweise und Vor- und Nachteile aller für Normalverbraucher relevanten Geldanlagen. Von Kapitalversicherung und Riester-Rente über die eigene Immobilie bis hin zur Vermögensstrukturierung mit Aktien und Anleihen. Und er gibt wertvolle Hinweise für den Umgang mit Banken und Beratern. Deshalb uneingeschränkte Roter-Reiter.de – Empfehlung für Einsteiger, die den immer wieder verschobenen Vorsatz, ihre Finanzen endlich zu ordnen, in die Tat umsetzen wollen.

Lesen Sie auch!
Lust auf Laufen & Meditation

Dr. Birgit Bosold, www.Managementbuch.de

Michael Braun, So geht Geld

Mehr Informationen zu >> „So geht Geld“ auf Managementbuch.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen