Internet: Von der Karrierefalle zum Karrieremotor

Beschleicht Sie gelegentlich das ungute Gefühl, via Nutzung der Neuen Medien zum „Gläsernen Menschen“ zu werden und zu viel von sich preiszugeben? Im neuesten Buch des versierten (Online-)Kommunikationsberaters Klaus Eck finden Sie eine systematische Anleitung, sich in der Web-Welt positiv zu positionieren und ihre Transparenz bewusst für sich zu nutzen. Die digitale Identität und die damit einhergehende Reputation werden immer wichtiger, daher widmet sich der Autor umfassend dem Online Reputation Management (d. h. wie man geeignete Online-Profile erstellt, welche Online-Plattformen und Services besonders hilfreich sind, wie man sich vor Online-Angriffen schützt usw.). Wie man mit den einflussreichen neuen Akteuren der Social-Media-Sphäre (z. B. Wikipedianer, Twitterer, Blogger) am besten umgeht, wird ebenfalls vermittelt. Insbesondere für Unternehmen dürfte interessant sein, wie sie Mitarbeiter als „Human Brand“ einsetzen können, die für einzelne Produkte authentisch mit ihrer ganzen Persönlichkeit werben. Abschließend finden Sie Tipps und Tricks zur Kontrolle der eigenen Reputation in Form eines Reputationsmonitorings. Roter-Reiter.de – Empfehlung für alle, die die potenzielle Karrierefalle Internet zum Karrieremotor umfunktionieren wollen – hier erfahren Sie wie.

www.Roter-Reiter.de

 

Klaus Eck „Karrierefalle Internet“. Hanser.

mehr Infos zu >> „Karrierefalle Internet“ bei Managementbuch.de

Lesen Sie auch!
Managementbuch des Jahres 2008: Gefangen am runden Tisch

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*