Von einem, der auszog, das Abenteuer zu finden

Extremsportler, Elite-Soldat, Abenteuer: Bear Grylls, ist durch und durch Adrenalin-Junkie, der seine körperliche und psychische Belastbarkeit immer wieder im Kampf mit den Naturgewalten austestet. Seine Autobiographie „Schlamm, Schweiß und Tränen“ liest sich so spannend wie ein Abenteuer-Roman.

Vom Survival Camp auf den Everest

Sie begleiten Grylls durch das harte Survival-Training des britischen SAS (Special Air Service), erklimmen mit ihm den Everest und verteidigen sich gegen wilde Tiere. Dank seiner detailverliebten, nahezu minutiösen Erzählweise erhalten Sie einen atemberaubend authentischen Eindruck der Gefahren, denen sich Grylls aussetzt. „Das Salzwasser-Krokodil in Australien. Oder der fast fünf Meter lange Tigerhai, mit dem ich im Pazifik Bekanntschaft gemacht habe, oder gar der Schlangenbiss, den ich mir in Borneo zugezogen habe. Es gab unzählige Situationen, in denen ich dem Tod gerade noch einmal von der Schippe gesprungen bin.“

Immer auf der Suche nach dem nächsten Kick

Keine Frage, Grylls ist ein Besessener, der stets den nächsten Kick sucht. Und ihn meist auf den Gipfeln der Erde findet. Beim Extrembergsteigen und Klettern vertraut er auf zwei Schutzengel: Intuition und Optimismus. Die bewahren vor Angst und unüberlegten Handlungen in schier ausweglosen Situationen. Und von diesen berichtet der Überlebenskünstler auf nahezu 500 Seiten: „Es dauerte nicht lange, und es wurde bitterkalt. Wir waren total entkräftet, und während wir uns in der hereinbrechenden Dämmerung durch diese sumpfige Moorlandschaft im Hochtal schleppten, bemerkten wir erst nach einer ganzen Weile, dass wir – aufgrund völliger Erschöpfung – die Orientierung verloren hatten“

Roter-Reiter.de-Fazit: „Die Abenteuerlust liegt schließlich in der Natur des Menschen – und jedes echte Abenteuer birgt Risiken“ – dieser Satz ist die Lebensmaxime von Bear Grylls. Seine Autobiographie ist eine rasante Abenteuer-Geschichte: authentisch und aufregend. Das Buch funktioniert aber auch als Motivationstrainer: Grylls erklärt, wie man sich scheinbar übergroßen Herausforderungen erfolgreich stellt und Ängste überwindet. Ein Wissen, das nicht nur im Himalaya von Vorteil ist, sondern auch im Job.

Lesen Sie auch!
Image-Schäden vermeiden

Oliver Ibelshäuser, www.Roter-Reiter.de

 

Bear Grylls: Schlamm, Schweiß und Tränen. Plassen 2012.

mehr Infos zu >> „Schlamm, Schweiß und Tränen“ bei Managementbuch.de

 

 

 


 

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*