Verspannt und gebeutelt

Immer mehr Diagnosen lauten auf „psychosomatisch“. Auch der Psychotherapeutin Helga Pohl wurde nahegelegt, die Ursachen ihrer chronischen Rückenschmerzen in der Psyche zu suchen. Bis sie schließlich den Körpertherapeuten Thomas Hanna traf, der sie auf den Lösungsweg gebracht hat. Heute, 20 Jahre später, gehört sie zu den wenigen, die die Sprache des Körpers „lesen“ können. Denn, so hat sie herausgefunden, viele nicht-benennbare chronische Erkrankungen haben ihre Ursache in Verspannungen und in falsch antrainierten Bewegungsabläufen. Helga Pohl konnte inzwischen vielen „hoffnungslosen Fällen“ mit der von ihr entwickelten sensomotorischen Körpertherapie auf die Beine helfen. In diesem Buch beschreibt sie erstmals ihre Methode und gibt praktische Übungsanleitungen für zu Hause. Das Einsatzgebiet für diese sanfte, neue und vor allem intelligente Therapieform reicht von chronischen Beschwerden von Kopf bis Fuß, von Arthrose bis Herzrasen, von Tinitus bis Harndrang, von Rückenschmerzen bis zu Fußbeschwerden. Ein gutes Buch, das uns lehrt, den Körper nicht als Maschine mit einzelnen, austauschbaren Bauteilen zu verstehen, sondern als lebendigen Organismus, in dem eins ins andere greift.

Wolfgang Hanfstein, www.Roter-Reiter.de

 

Helga Pohl „Unerklärliche Beschwerden?“. Droemer Knaur.

mehr Infos zu >> „Unerklärliche Beschwerden?“ bei Managementbuch.de

Lesen Sie auch!
Schluss mit Durchwursteln

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*