Nur wer sein Ziel kennt, kann es auch erreichen

Es ist ein großes Versprechen, das die Psychologin Angelika Gulder in den Buchtitel gepackt hat. Ist doch die Suche nach der eigenen Bestimmung weniger ein Job fürs Wochenende, als eine Lebensaufgabe, die sich im Laufe der Jahre immer wieder neu stellt. Angelika Gulder weiss das und stellt mit ihrem Buch eine Navigationshilfe zur Verfügung, die es jedem einzelnen ermöglicht, den Standort neu zu bewerten und Ziele neu zu bestimmen.

Die Zumutungen der Freiheit

Die Welt steht uns offen. Wir können in Deutschland arbeiten, können auswandern, können Karriere machen oder Kinder kriegen (manchmal auch beides), können kreativ arbeiten oder „nur“ arbeiten, um zu leben. Eine beneidenswerte Situation, verglichen mit den Aussichten und Wahlmöglichkeiten voriger Generationen. Damit steigt auch die Verantwortung für das eigene Befinden. Es liegt an uns selbst, uns zu entwickeln und ein produktives, sinnvolles Leben zu leben. Anleitungen dazu gibt es freilich kaum.

Viel Strom, wenig Licht

Burn-out ist das Resultat falsch eingesetzter Energie. Wer jahrelang powert, ohne die Richtung zu kennen, wird sich garantiert am falschen Ende wieder finden. Deshalb ist es wichtig, sich so früh wie möglich mit den eigenen Motiven, mit den eigenen Wünschen und mit den eigenen Träumen auseinander zu setzen. Ein knallrotes Tuch für alle, die ihr Tun und Lassen unter das Oberkommando der linken Gehirnhälfte gestellt haben. Aber keine Alternative, wenn es darum geht, sich selbst auf die Spur zu kommen.

Eines der besten Bücher zum Thema

So groß das Thema auch ist, die diplomierte Psychologin Angelika Gulder schafft es mit ihrem Buch, den Lesern Zugang zur eigenen Berufung zu verschaffen. Mit eigens entwickelten Übungen und Methoden, zu deren Bearbeitung nur eines wichtig ist: Aufmerksamkeit gegenüber sich selbst. Es ist ein sehr gewissenhaft geschriebenes Buch, das wegen seiner praktischen Umsetzbarkeit zu den „zehn besten Büchern 2008“ auf Roter-Reiter.de gehört. Und es wurde von der Stiftung Warentest als einziger Ratgeber uneingeschränkt empfohlen. Am Ende zeigt sich, dass der Buchtitel nicht zu groß, sondern zu klein geraten ist. Es könnte auch heißen: „Finde das Leben, das dich glücklich macht.“ Wer immer einen Kompass sucht, der im Leben die Richtung weist, hier ist er.

Lesen Sie auch!
Karriere ganzheitlich

Wolfgang Hanfstein, ww.Roter-Reiter.de

 

 

 Angelika Gulder; Finde den Job, der dich glücklich macht. Campus Verlag.

mehr Infos zu >> „Finde den Job, der dich glücklich macht.“ bei Managementbuch.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*