Was Frauen zu Erbfragen wissen sollten

19984813_19984813_xlRezension zu Bernhard F. Klinger (Hrsg.) „Erbrecht für Frauen“.

Schlimm genug, wenn ein Erbfall eintritt. Noch schlimmer aber, wenn Sie dann nicht einmal an den Ihnen zustehenden Nachlass kommen, weil Sie nicht um Ihre Rechte wissen. Der kleine Ratgeber aus dem Linde-Verlag „Erbrecht für Frauen“ erteilt Ihnen schnelle Auskunft zu allen offenen Fragen. Und zwar in beiden Richtungen: für Erben und Erblasser.

Sie erfahren, wie Sie zu Lebzeiten verfügen, dass Ihr Erspartes in die richtigen Hände kommt. Kleine Mustertexte, beispielsweise für korrekte Testamentsformulierungen, erweisen sich dabei als sehr nützlich. Und Sie erfahren, was Ihnen im Todesfall Ihres Ehemanns oder geschiedenen Partners zusteht und wie Sie Ihr Recht durchsetzen.

Pragmatischer Umgang mit Geld und Tod

Alles sehr pragmatisch vorgetragen, aber zu keiner Zeit pietätlos. Gut, dass der Ratgeber auf Fachchinesisch und Paragraphenreiterei vollständig verzichtet, dafür aber viele kleine Tipps vermittelt, für die Sie im Internet lange suchen oder beim Rechtsberater viel Geld zahlen müssten. Beispielsweise erfahren Sie, dass Sie unbedingt Belege zu Schenkungen aufbewahren sollten, und zwar während Sie noch verheiratet sind! Dazu zählen nicht nur Quittungen oder Kontoauszüge, sondern unter Umständen auch persönliche Briefe, in denen der Partner die Übergabe das Rizzi-Gemäldes oder der vollständigen Beatles-Vinyl-Sammlung samt Original-Autogrammen bekundet.

Das Buch ist vorbildlich gegliedert, sodass Sie sofort die Passagen finden, die Sie betreffen. Mit ausreichend großer Schrift, wohl wissend, dass die betroffenen Leserinnen mit 10 Punkt wenig anfangen können.

Roter Reiter-Fazit: Kurz, verständlich und nüchtern vermittelt „Erbrecht für Frauen“ die Fakten, die Sie wissen müssen, um Vermögensfragen nach einem Todesfall in Ihrem Sinne klären zu können. Vielleicht können Sie sich dadurch den Besuch beim Anwalt oder Notar ganz sparen. In jedem Fall aber sind Sie besser vorbereitet, wenn es zu Rechtsstreitigkeiten kommen sollte.

Oliver Ibelshäuser www.roter-reiter.de

Bernhard F. Klinger (Hrsg.) „Erbrecht für Frauen“, Linde 2013

Mehr zu „Erbrecht für Frauen“ auf Managementbuch.de

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Seite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen