Kopftraining fürs Bewerbungsgespräch

19964513_19964513_xl„Sie werden auf die Größe eines 5-Cent-Stückes geschrumpft und in einen Mixer geworfen. Die Klingen starten in 60 Sekunden. Was tun Sie?“ Selten so einen Unsinn gehört? Wenn Sie sich bei Google bewerben (und das machen rund eine Million Hochschulabgänger pro Jahr) und zu einem „Interview“ geladen werden, sollten Sie auf diese abstruse Frage tatsächlich eine plausible Antwort liefern können!

In „Wie viele Golfbälle passen in einen Schulbus“ fasst William Poundstone die gewöhnlichen und außergewöhnlichen Aufgabenstellungen zusammen, denen sich Bewerber in Vorstellungsgesprächen unvorbereitet stellen müssen. Und die Fragen können echt fies sein. Große internationale Konzerne interessieren sich nämlich weniger für Ihren Lebenslauf als für Ihre grauen Zellen. Sie müssen fachlich top-fit sein, denn „Branchen, die mit Zahlen zu tun haben, stellen zum Aussieben oft kurze, schwierige Mathematik-Fragen“. Dabei geht es mehr um logisches Denken als um Formelwissen: „70 Prozent mögen Kaffee, 80 Prozent mögen Tee. Wie viel Prozent mögen Kaffee und Tee“? („50“ wäre richtig!)

Dank Yogi Bär zum Traumjob

Sie müssen auch in der Lage sein, komplizierte Zusammenhänge blitzschnell zu begreifen und Lösungen herzuleiten, ganz gleich wie unsinnig das zugrunde liegende Problem erscheinen mag. Und manchmal möchten die Personaler auch einfach nur den Charakter des Bewerbers abklopfen: „Wenn Sie eine Figur aus einem Cartoon wären, welche wären Sie dann? Ich habe gesagt: Yogi Bear. Ich weiß nicht warum. Aber die Personaltypen fanden es gut. Ich bekam den Job.“ Ach ja: Die korrekte Antwort auf die Mixer-Frage lautet: Sie springen hinaus. Hat etwas mit Masse und Maßstabsänderungen zu tun. Das aber müssen Sie im Vorstellungsgespräch glücklicherweise nicht ausführlich erklären. Roter-Reiter-Fazit: „Wie viel Golfbälle passen in einen Schulbus“ ist nicht nur eine erstklassige Vorbereitung für das Assessment-Center, sondern auch ein sehr unterhaltsames Quiz-Buch für schlaue Köpfe. Macht Spaß!

Lesen Sie auch!
Arbeitszeugnisse - was wirklich drinsteht und was drinstehen muss

Oliver Ibelshäuser, www.Roter-Reiter.de

William Poundstone: „Wie viele Golfbälle passen in einen Schulbus?“, Ariston

Bestellen Sie das Buch jetzt auf Managementbuch.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*