Vom Bürostuhl auf die Bühne

Vollbildaufzeichnung 25.09.2013 103327.bmpFühlen Sie sich unter Ihren Kollegen oder im Büro des Chefs manchmal wie im „falschen Film“? Annette Becker findet diese Metapher sehr passend, wenn es um berufliche Krisen, Konflikte am Arbeitsplatz oder die Analyse von Potenzialen geht. Becker ist Business-Coach und Spielleiterin in einem Amateurtheater. Die Idee, theaterpädagogische Konzepte mit Methoden des handlungsorientierten Coachings zu verknüpfen, lag förmlich auf der Hand. Ihre Erkenntnisse hat sie in dem detailreichen Praxisratgeber „Theaterorientierter Ansatz im Coaching“ zusammengefasst.

Theater ist mehr als Rollenspiel

Ausgehend von klassischen Coaching-Modellen belegt sie zunächst, dass der theaterorientierte Ansatz die Instrumentarien therapeutischer Beratungen sinnvoll ergänzen kann. Gerade wenn es darum geht, den Coachee zu öffnen oder zu sensibilisieren. Denn „Theater wirkt aus sich selbst heraus“, weil es kein „falsch“ im Theaterspielen gibt. Gut gelingt ihr dabei die Abgrenzung zum klassischen Rollenspiel, das seit jeher Bestandteil vieler therapeutischer Sitzungen ist und bei dem Coach und Klient stellvertretend die Positionen realer Personen übernehmen, um beispielsweise Konfliktverhalten zu üben. Das, so Becker, sorgt für nicht selten für Unbehagen, „weil es sich irgendwie immer künstlich anfühlt“. Der theaterorientierte Ansatz hingegen ist der „große Bruder“ des Rollenspiels, der „Unternehmen große Möglichkeiten bietet, ihre Mitarbeiter bei der Weiterentwicklung und in Krisen zu unterstützen. Anhand vieler Fallbeispiele zeigt Becker, dass die theatertherapeutischen Methoden hilfreich sind, um Perspektiven, Selbst- und Fremdwahrnehmung der Klienten neu auszuloten.

Im großen, abschließenden Praxisteil stellt die Autorin die wichtigsten Übungen vor – von Stimm- und Atemübungen über Wahrnehmungsfilter und Rollenspiele bis hin zum Improvisationstheater. Zu allen Übungen gibt es kurze Anleitungen („Spielregeln“), Tipps für Spielleiter und Varianten.

Lesen Sie auch!
Aus reinen Vorgesetzten erstklassige Führungskräfte machen

Roter Reiter-Fazit: Ein originelles, praxisnahes Buch für Trainer und Business-Berater, die mit kleinen und auch größeren Gruppen arbeiten und geradezu spielerisch den Horizont der Teilnehmer erweitern möchten – und dabei ganz automatisch für gute Stimmung sorgen.

Oliver Ibelshäuser, www.Roter-Reiter.de

Annette Becker: „Theaterorientierter Ansatz im Coaching“; Beltz 2013

Bestellen Sie das Buch von Annette Becker auf Managementbuch.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*