Veranstaltungshinweis: Betriebliches Gesundheitsmanagement

German-Angst“Was macht krank?” oder positiv formuliert: “Was hält gesund?”. Das sind die wichtigen Fragen im betrieblichen GesundheitsManagement (BGM). Den Unternehmen muss es einerseits darum gehen, gesundheitsgerechte Arbeitsbedingungen zu schaffen, um die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern. Andererseits hapert es oft an der Umsetzung. Wie diese aussehen könnte, darüber diskutieren Experten auf der BGM-Tagung in München am 15. Mai 2014 unter dem Motto “Betriebliches GesundheitsManagement und Leistungsfähigkeit im Job”.

Mit dabei ist der Arzt Timo Eifert, Vorstandsvorsitzender der Timotio AG. Sein Thema: wie lässt sich Bewegung in den täglichen Ablauf integrieren, und zwar so, dass die Gesundheitsvorsorge nicht in Stress ausartet. Frank Scheelen, Inhaber des gleichnamigen Institutes für Management Beratung und Diagnostik, erläutert anhand einer sogenannten Firmen-Burnout-Landkarte, worauf Chefs achten müssen, damit die Beschäftigten gesund und zufrieden ihren Job erledigen. Das Thema vertieft dann Elke Berninger Schäfer, Inhaberin des Karlsruher Institutes für Coaching, Personal und Organisationsentwicklung, die auf die “neuen  Gesundheitskompetenzen für Führungskräfte” eingeht. Praxisbeispiele kommen unter anderem vom Bildungsanbieter Integrata und vom Klinikum der Universität München.

Mehr Infos: “Betriebliches Gesundheits Management und Leistungsfähigkeit
im Job
“.

 

Katja-Sterzenbach-314-x-193

 

Und wer gleich mit dem Stressabbau loslegen will, kann das mit Katja Sterzenbach im Videotraining: “Mit Business-Yoga besser durch den Tag” tun.

 

 

 

Büro-Yoga. Für den wirkungsvollen und schnellen Stressabbau.

Lesen Sie auch!
Florian Langenscheidt über den Hauptglückskiller Neid und die Aufgabe, seines eigenen Lebens Wettergott zu sein. Eine entspannte Lesung im Münchner Kokon

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*