Es gibt keine Garantien für Erfolg, aber Voraussetzungen.

erfolge geheimnisIn ihrem gemeinsamen Buch „Erfolge und ihr Geheimnis“ bitten Martin Steinmeyer und Rudolf Schröck zum Dialog. Zwölf Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Sport stehen Rede und Antwort zu den Erfolgswegen der eigenen Biographie und den Regeln, die sie dabei beherzigt haben. Adidas-Chef Herbert Hainter ist unter den Interviewten, Max Wössner von Bertelsmann, Karl Otto Pöhl von der Deutschen Bundesbank, dazu Kunsthändler Konrad Bernheimer und die Fußball-Ikonen Günter Netzer und Franz Beckenbauer.

Glück kann man sich verdienen

Zusammen bilden die Interviews eine Sammlung aufschlussreicher Success Stories, die trotz aller individuellen Unterschiede in Zielsetzung und Roadmap einheitliche Erfolgsmuster erkennen lassen. Leidenschaft und Lernfähigkeit sind nur zwei der wiederkehrenden Motive im Kriterienkatalog von Erfolg. Wolfgang Porsche führt das „Wir“-Gefühl an, das ein Unternehmen und seine Mitarbeiter antreibt. Franz Beckenbauer weiß, dass auch „Fortune“ dazugehört. Die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt zu treffen. In seinem Fall war das vielleicht der lange Pass in die Sturmspitze oder das taktische Foul im Mittelfeld, das den Spielfluss des Gegners unterbricht. In der freien Wirtschaft geht es eher um den Gang an die Börse, Fusionen oder die Einführung neuer Produkte.

Erfolg ist Wandel

Auch der Mut, Veränderungen aktiv zu gestalten, und die Kraft, das durchzustehen, sind elementar wichtig. Herbert Henzler von McKinsey vergleicht es mit der Gipfelbesteigung: „Das Weitergehen, das ständige Weitergehen am Berg, das hat mich gereizt.“ Götz Werner von der Drogeriekette ergänzt: „Warum heißt Erfolg Erfolg? Weil er Folgen hat. Die besagen, dass man nicht so weitermachen darf, wie man zum Erfolg gekommen ist.“

Zuhören und nachhaken

Lesen Sie auch!
Erfolg ist Einstellungssache

Was das Buch so gut und wertvoll macht: Steinmeyer und Schröck arbeiten keine 08/15-Standardfragebögen ab, sondern lassen sich geduldig auf ihre Gesprächspartner ein. Sie sind erstklassige Zuhörer, die an den richtigen Stellen einhaken, um den Interviewten die persönlichen Ansichten und biographischen Fakten zu entlocken, die noch nicht auf zahllosen Zeitungsseiten gedruckt wurden.

Management-Journal – Fazit: Mit ihren professionell geführten Tiefeninterviews liefern Steinmeyer, und Schröck richtungsweisende Einsichten und Zitate zum Thema „Erfolg“ und fast beiläufig auch eine Reihe praxisnaher Tipps, die die die eigene Karriereplanung befeuern.

Oliver Ibelshäuser, www.Management-Journal.de

 

Zum Buch: Martin Steinmeyer, Rudolf Schröck: „“Erfolge und ihr Geheimnis“, Plassen 2024

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*