Das Ehepaar Stargardt über die dauerhaften Wettbewerbsvorteile der "Jetzt"-Unternehmen

jetztVertrösten Sie Ihre Kunden nicht mehr auf „baldige Liefertermine“. Vertagen Sie keine wichtigen Entscheidungen mehr im Führungsstab! Schaffen Sie eine Meetingkultur unter ihren Mitarbeitern, die ergebnislose Besprechungen ab sofort nicht (mehr) duldet. Das sind einige der Kernpunkte des „Jetzt“-Prinzips, das Simone und Jochen Stargardt im gleichnamigen Buch ausführlich vorstellen. Ihr Versprechen: Unternehmen, die das Konzept konsequent in der eigenen Leitkultur verankern, werden mit deutlichen Wettbewerbsvorteilen belohnt – ohne nennenswerte Kosten.

10 Tipps für Unternehmen, die sofort handeln wollen

Gut: Anhand vieler Beispiele und konkreter Business-Tipps vermitteln die Autoren das „Jetzt“-Prinzip praxisnah, gleichzeitig unabhängig von Unternehmensgröße und -branche. Hier die 10 besten Tipps und Merksätze daraus:

  1. Perfektion anzustreben ist gut. Vor der Lancierung eines Produkts ist sie aber der größte Bremsklotz.
  2. Bei der Produkteinführung reicht eine Beat-Version völlig aus.
  3. Je detaillierter ein Plan, desto eher schießt er an der Realität vorbei.
  4. Qualität entsteht durch Konzentration auf das Wesentliche.
  5. Vermeiden Sie Verantwortungsdiffusion in ihrer Führungs-Crew – also die Unklarheit darüber, wer bei konkreten Problemen zuerst handeln und entscheiden muss.
  6. Ein Unternehmen ist keine basisdemokratische Veranstaltung. Konsens und Harmonie führen selten zu guten Entscheidungen.
  7. Kunden gewinnen Sie nicht (nur) über Werbung, sondern über Schnelligkeit, Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit.
  8. Wenn Sie als Erster am Markt sein wollen, müssen Sie mit neuen Ideen so früh wie möglich rausgehen.
  9. Das beste Organigramm ist so flach wie möglich und so hierarchisch wie nötig.
  10. Sofort auf Kundenanfragen zu reagieren erhöht nicht, sondern reduziert den Stresspegel.

Management-Journal – Fazit: „Erfolgreiche Unternehmen spielen in der Bundesliga, „Echtzeit“-Unternehmen in der Champions-League“ schreibt das Ehepaar Stargardt. Beide Autoren erweisen sich in „Jetzt“ als gute Trainer, die vor allem kleine und mittelständische Unternehmen ohne nennenswerte bürokratische Hürden schon in der nächsten Saison in die höchste europäische Spielklasse führen können.

Oliver Ibelshäuser, www.Management-Journal.de

 

Simone Stargardt, Jochen Stargardt: „Jetzt“, Wiley 2014

>> Zu allen lieferbaren Ausgaben von „Jetzt“ auf Managementbuch.de

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*