Wenn das Unternehmen zum Spielfeld wird

spielfeld-arbeitsplatzDas Unternehmen als Spielfeld im Fußball? Analogien und Metaphern in der Businessliteratur sind so eine Sache. Fast jeder Verlag schickt sich an, Titel ins Rennen zu schicken, in denen Manager und Führungskräfte zu Hundetrainern und Pferdeflüsterern werden. Auch dieses Buch arbeitet mit einer Analogie, wendet sich aber dem Sport zu. Mitarbeiter werden zu Spielern, Führungskräfte zu Trainern populären Rasensport.

Analogie geglückt

Bereits auf den ersten Seiten beweisen die Autoren, dass sie ein glückliches Händchen bei der Wahl ihrer Analogie bewiesen haben. Denn es gelingt ihnen schon mit den ersten Sätzen, die Verbindung zwischen Fußball und Unternehmen herzustellen. Das erfordert beim Leser auch die Lust, sich auf diese Perspektive einzulassen. Der Leser muss kein Fan sein, um den Beispielen zu folgen. Alle Anekdoten und Ereignisse aus dem Fußball werden in aller Kürze erläutert.

Das Unternehmen und seine organisatorische Gliederung

Das Buch gliedert sich in fünf Teile, in denen zunächst nacheinander die organisatorischen Teile eines Unternehmens, aber auch eines Fußballvereins besprochen werden. Zunächst geht es um die Spieler, also die Individuen, aus denen die Organisation besteht. Hier spielen die eigene Einstellung, Selbstvertrauen und Work-Life-Balance eine Rolle. Dabei vermitteln die Verfasser geschickt, dass es aus Sicht der Wirtschaftspsychologie eine solche Balance gar nicht gibt. Danach wenden sie sich der Mannschaft zu. Ansporn, Zielsetzung, Zusammenarbeit werden dort besprochen. Mit der Rolle der Führungskräfte beschäftigt sich der Teil, in dem es um „Trainer“ geht. Wie im gesamten Buch gelingt es den Autoren, den beruflichen Alltag des Lesers einzubeziehen und die Brücke zwischen Theorie, Fußball und Unternehmenswirklichkeit zu schlagen. Und natürlich geht es auch um den Verein, also das Unternehmen als Zusammenspiel.

Anekdoten, Inspiration und Selbsttests

„Spielfeld Arbeitsplatz“ steckt voller inspirierender Geschichten und lehrreicher Zitate (nicht nur aus der Welt des Fußballs). Führungskräfte und engagierte Mitarbeiter werden gleichermaßen viel für ihren beruflichen Alltag aus dem unterhaltsam geschriebenen Werk mitnehmen können. Und dass es sich bei den Autoren eben nicht nur um gestandene Fußballfans handelt, sondern auch um erfahrene Wirtschaftspsychologen, wird am Ende des Werks deutlich. Denn hier warten eine ganze Reihe von Selbsttests auf den Leser, um sich selbst, aber auch das eigene Unternehmen besser einschätzen zu können.

Management-Journal-Fazit: Endlich einmal ein erfrischend anderes Management-Buch, dem es mit flotter Schreibe gelingt, dem Leser die Fähigkeiten näher zu bringen, auf die es in der heutigen Arbeitswelt ankommt. Auch wer sich nicht für Fußball interessiert, sollte das inspirierende Werk zur Hand nehmen.

Stephan Lamprecht

Lanwehr, Staar, Voelpel: Spielfeld Arbeitsplatz, publicis, 2016.

Alle lieferbaren Ausgaben von „Spielfeld Arbeitsplatz“ bei managementbuch.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Seite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen