Als Investor erfolgreich in die Unabhängigkeit starten

Vom Manager zum InvestorUnseriöse Finanzratgeber für Investoren erkennt man gemeinhin an besonders reißerischen Titeln, die enorm hohe Summen versprechen. Der Klappentext suggeriert dann, dass man lediglich den Rezepten des Buchs folgen müsse, um in kürzester Zeit Milliardär, zumindest aber mehrfacher Millionär zu werden. Hier hebt sich „Vom Manager zum Investor“ wohltuend ab. Es möchte Wege in die erfolgreiche Unabhängigkeit zeigen, verspricht aber nichts.

Leitfaden für individuelle Ziele

Was Unabhängigkeit bedeutet, ist für jeden Leser individuell. Im Kern geht es den Verfassern darum, den Leser beim Aufbau eines Vermögens zu verhelfen, das ihnen im Alter Freiheit beschert. Wie groß diese Summe sein soll und sein wird, hängt vom Leser und seinem Geschick ab. Während der eine bereits mit einigen Hunderttausend Euro zufrieden ist, möchte der andere deutlich mehr erreichen.

Für Manager und Führungskräfte in der Mitte der Karriere

Zielgruppe des Buchs sind Manager und Führungskräfte, die bereits auf einige Jahrzehnte Berufserfahrung zurückblicken können und auch bereits viel (auch finanziell) erreicht haben. Sie stellen sich zunehmend die Frage, was noch auf sie zukommen wird. Bei ihren Gedanken spielt auch die Vermögenssituation im Alter eine Rolle, wenn das Gehalt und Bonifikationen wegfallen. Doch gerade dann wollen sie das tun, was ihnen Spaß macht. Das geschickte Investieren in Unternehmen und das Realisieren von Gewinnen kann das richtige Konzept sein, um dieses Ziel zu erreichen. Dazu ist es aber notwendig, sich die Fähigkeiten anzueignen, die einen erfolgreichen Investor ausmachen.

Erfolgskriterien aktiver Investoren

Es sind nur wenige Kriterien, die über den Erfolg eines aktiven Investors entscheiden. Der Wille und die Leistungsbereitschaft zum Vermögensaufbau bilden die Grundlage. Die eigenen Kompetenzen und Berufserfahrungen sollten zu den Investments passen. Wer das Risiko scheut, wird nicht investieren. Eine gewisse Risikobereitschaft ist also genauso notwendig, wie auch ein breitgefächertes Beziehungsnetz. Und natürlich geht es nicht ohne Geld. Angemessene finanzielle Ressourcen, die auch Durststrecken und Verluste überbrücken können, entscheiden ebenfalls über den Erfolg.

Lesen Sie auch!
Guten Gewissens Geld verdienen

Sieben Punkte Plan

Wer diese Eigenschaften für sich in Anspruch nehmen kann, erhält im zweiten Teil des Buches einen umfassenden Plan, erfolgreich (mehr) Unabhängigkeit zu erreichen. Schritt für Schritt weisen die Verfasser den Weg. Und auf jeder Seite ist ihnen die Ernsthaftigkeit ihres Anliegens anzumerken. Das ist keine Dampfplauderei, sondern eine Anleitung, um erfolgreich in Unternehmen zu investieren. Der gut geschriebene Text wird immer wieder durch Beispiele ergänzt. Abgeschlossen wird das Buch mit einem Kapitel, das sich bewusst mit den Risiken und Fallstricken auf dem Weg eines erfolgreichen Investors auseinandersetzt.

Management-Journal-Fazit: Die Autoren zeigen konkrete Wege auf, wie Manager und Führungskräfte als Investoren eine zweite Karriere neben oder nach der ersten starten. Sie zeichnen einen Weg, wie auch mit beschränkten finanziellen Mitteln durch Investments Unabhängigkeit erreicht werden kann.

Stephan Lamprecht

Cuno Pümpin, Marius Fuchs: Vom Manager zum Investor, Campus, 2017.

Vom Manager zum Investor

Vom Manager zum Investor
9.7

Lesbarkeit

9/10

Nutzwert

10/10

Anspruch

10/10

Pros

  • Ernsthaftigkeit
  • Nachvollziehbare Beispiele

Cons

  • Wie bei allen Finanzratgebern, eine Prise Spekulation

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*