Hallo, wach! Eine Reise ins Mindset der Millennials

„Fit für die Next Economy“ heißt das Buch, für das sich die gestandene Autorin Anne Schüller mit dem Millennial Alex Steffen zusammen getan hat. Herausgekommen ist tatsächlich ein Fitnesskurs für Unternehmen und deren Manager, die Ihren Laden wieder auf Vordermann bringen wollen. Die beiden Autoren zeigen anhand vieler Beispiele, warum es höchste Zeit für neues Denken ist. Und sie zeigen, wie es Unternehmen gelingt, in der VUCA-Welt zu bestehen.

Millennials können Angreifer sein – oder Partner

Der Kniff, den dieses Buch im Vergleich zu anderer zeitdiagnostischer Managementliteratur bietet, ist es, zu den Themen Digitalisierung und Globalisierung das Thema „Millennials“ zu stellen. Dabei werden die „Millennials“ gleichzeitig als zusätzliche Herausforderung und als Lösung beschrieben. Als zusätzliche Herausforderung, weil die Millennials es seien, die traditionellen Unternehmen mit disruptiven Geschäftsmodellen das Wasser abgraben. Als Lösung, weil die Millennials es seien, die mit ihrer Denk- und Arbeitsweise einen wesentlichen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Unternehmen leisten könnten.

Wie die ticken, die morgen rudern werden

Dieses Vorhaben geht das Autorenduo Steffen/Schüller in drei Schwerpunkten an. Im ersten Schwerpunkt stellen sie die teils dramatischen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft pointiert dar – insbesondere mit Blick auf die veränderten Kriterien für unternehmerischen Erfolg. Im zweiten Schwerpunkt beschreiben sie die Denk- und Verhaltensweisen der Generationen Y und Z im Hinblick auf deren Lösungs- und Innovationspotenziale in einer digitalisierten und globalisierten Welt. Und im dritten Schwerpunkt entwerfen sie schließlich Eckpunkte für die Gestaltung von Unternehmensorganisationen, die es ermöglicht, Millennials produktiv einzubinden.

Besser plakativ als Klappe halten

Das Buch zeigt kurz und präzise wesentliche Entwicklungslinien und Herausforderungen auf. Auch Leser mit viel Vorwissen dürften durch den zum Teil sehr aufrüttelnden Gestus des Buches dazu animiert werden, neue Verhaltensweisen im Unternehmen einzuführen. Damit ist auch schon das einzige Manko des Buches angesprochen: beim Versuch, zu neuem Denken und Handeln anzuregen, schießen die Autoren mit schwarz-weiß Malereien ab und zu übers Ziel hinaus. Denn weder ist Alex Steffen das Sprachrohr seiner Generation noch leben Ü-40 Manager alle hinterm Mond. Diesen stellenweise überheblichen Ton werden gestandene Leser dem Jungautor verzeihen – sie waren schließlich selbst mal jung.

Lesen Sie auch!
Wirtschaftswissenschaft so spannend wie das Leben selbst

Management-Journal-Fazit: Eine Tour de Force durch die massiven Herausforderungen, vor denen Unternehmen heute stehen. Und ein Plädoyer dafür, diese Herausforderungen nicht gegen, sondern mit den Millennials zu meistern.

Wolfgang Hanfstein

Anne M. Schüller; Alex T. Steffen; Fit für die Next Economy. Wiley Verlag

Fit für die Next Economy

Fit für die Next Economy
83.333333333333

Lesbarkeit

9/10

    Nutzwert

    8/10

      Anspruch

      8/10

        Pros

        • Kompakt und Präzise
        • Hinweise Millennials einzubinden

        Cons

        • Stellenweise zu überheblich

        Hinterlasse jetzt einen Kommentar

        Kommentar hinterlassen

        E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


        *