Von Wladimir Klitschko lernen

Von Wladimir Klitschko lernen

Die erfolgreiche Karriere eines Profisportlers ist immer auch von zahlreichen glücklichen Umständen geprägt. Meist werden die dann aber in der Rückschau ausgeblendet. Aber zur richtigen Zeit am richtigen Ort gewesen zu sein, ist nicht selten auch ein ebenso wichtiger Faktor, wie das eigene Talent. Das macht Bücher, in denen Sportler ihre Philosophien zum Management zum Besten geben, nicht selten problematisch. Was können Manager und Führungskräfte von Wladimir Klitschko, einem Ausnahmeathleten lernen?

Ein Boxer als Vorbild

Die Ästhetik des Boxens erschließt sich wahrscheinlich nur Menschen, die diesen Sport lieben. Für alle anderen dürfte ein Boxkampf eher ein Exzess der Gewalt sein. Aber man muss kein Liebhaber dieser Wettkampfart sein, um anzuerkennen, dass die Vorbereitung und der Kampf selbst mehr sind, als der Versuch, zweier Menschen sich möglichst häufig mit den Fäusten körperlich zu treffen. Ohne die Überzeugung, den Kampf auch zu gewinnen, sich also mental stark zu machen, steigt kein Boxer in den Ring. Und das ist im Kern auch die Botschaft von Wladimir Klitschko. Es geht um mentale Stärke. Eine Eigenschaft, die im Management ohne Zweifel auch gefordert ist. Klitschko und seine Autorin Stefanie Bilen nennen es Challenge Management. Ihr Buch ist der Versuch, die Erkenntnisse aus der langen und erfolgreichen Karriere des Sportlers, auf Führungskräfte in der Wirtschaft zu übertragen.

ERGOSUM – die Formel des Wladimir Klitschkos

Expertise, Richtigkeit, Globalismus, Optimismus, Nachhaltigkeit, Einfachheit und Maximum – die englischen Entsprechungen dieser Begriffe bilden “Ergo Sum”. Und das bedeutet in diesem Zusammenhang nicht nur das bekannte “Ich bin”, sondern bilden die Quintessenz dessen, wonach Klitschko lebt. Und was er auch von seinen Mitarbeitern erwartet. Denn er hat sich bereits früh Gedanken darüber gemacht, was er nach dem Ende seiner Karriere erreichen und aufbauen möchte. Und so ist Klitschko nicht nur ein erfolgreicher Sportler, sondern inzwischen auch ein erfolgreicher Unternehmer.

Lesen Sie auch!
Von der Kunst, Erfolge zu genießen

Und was sich zunächst vielleicht etwas oberflächlich anhört, wird greifbar, wenn Wegbegleiter, allesamt gestandene Unternehmer, von eigenen Erlebnisse und Projekten berichten, die sie mit dieser Formel gelöst haben. Denn Autor und Co-Autorin machen nicht den Fehler, sich seitenlang über die Möglichkeiten und Implikationen der Begriffe Gedanken zu machen. Sie lassen auch andere zu Wort kommen. Und diese Beispiele sind gleichermaßen anregend, wie sie auch den Leser überzeugen, etwas von “Ergo Sum” anzunehmen.

Management-Journal-Fazit: Ratschläge und Tipps eines Ausnahmesportlers und erfolgreichen Geschäftsmannes. Die originelle Zusammenstellung teilweise bekannter Prinzipien macht das Buch doch zu etwas Besonderem. Zur eigenen Lektüre oder als Geschenk.

Stephan Lamprecht

Wladimir Klitschko: Challenge Management, Campus 2017

Challenge Management

Challenge Management
93.333333333333

Lesbarkeit

10/10

    Nutzwert

    9/10

      Anspruch

      9/10

        Pros

        • Rezepte eines Ausnahmeathleten
        • Stimmen von anderen Anwendern

        Cons

        • Durchaus altbekannte Techniken

        Hinterlasse jetzt einen Kommentar

        Kommentar hinterlassen

        E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


        *