Hypnose in Coaching und Therapie

Wird Hypnose in Trivialliteratur, Film und Fernsehen dargestellt, dann dominieren spektakuläre und rätselhafte Szenen. Probanden, die auf der Bühne scheinbar willenlos Kunststücke vollführen, aber sich nach dem Aufwecken nicht mehr daran erinnern können. Oder unschuldige Opfer, die im Auftrag des Hypnotiseurs Verbrechen begehen. Rund um das Thema ranken sich viele Mythen und Unwahrheiten. Was auch damit zu tun hat, dass nur wenige Menschen in ihrem Alltag hypnotisiert wurden und noch weniger Personen diese Technik aktiv einsetzen.

Ganz wissenschaftlich wendet sich Björn Migge dem Thema in seinem neuen Buch zu.

Was ist Hypnose überhaupt?

Interessanterweise könnten die Missverständnisse rund um die Hypnose auch darin begründet sein, dass es an einer einfachen Definition des Begriffs mangelt. So ist der Versuch der amerikanischen Psychologenvereinigung schon mehr als 10 Zeilen lang und auch damit bleiben noch viele Fragen offen.

Die ersten beiden Teile seines Buchs widmet der Autor der Definition der Hypnose und untersucht, was mit Menschen passiert, die unter Hypnose stehen. Dazu gehört auch eine kurze Exkursion in die Geschichte der Hypnose mitsamt deren Pioniere. Die kenntnisreiche Darstellung ist umfassend und spannend zugleich. Wer hätte erwartet, dass die Geschichte der Hypnose mit Dämonenaustreibung im 18. Jahrhundert in Verbindung steht?

Hintergrundwissen und Unbewusstes

So mit den wesentlichen Grundlagen gestählt, kann sich der Leser nun dem reichlich dargebotenen Hintergrundwissen rund um das Wesen der Hypnose und ihren Auswirkungen auf das Unterbewusste widmen. Hier geht es streng wissenschaftlich zu, zum Beispiel, wenn es um die Darstellung von Gehirnwellen geht. Hier wird aber auch die wichtige Fragestellung von Ethik und Sicherheit erläutert. Denn schließlich übernimmt der Hypnotiseur weitgehende Verantwortung für den Patienten.

Hypnose in der Praxis

In erster Linie ist das Buch aber ein Lehr- und Arbeitsbuch für alle, die sich Kenntnisse in der Hypnose aneignen wollen. Das kann naturgemäß kein Werk für das reine Selbststudium sein, sondern ein begleitendes Werk für die grundlegende Ausbildung, aber auch weit darüber hinaus. Dabei bringt Björn Migge, der selbst ärztliche Hypnose unterrichtet, viele eigene Erfahrungen aus seiner Praxis ein.

Das Buch ist der zentrale, aber nicht einzige, Baustein für die praxisnahe Begleitung einer Hypnoseausbildung. Das Buch wird um Online-Materialien, Hinweisen für die spezielle Therapie von Schmerz und Angst ergänzt. Außerdem können sich Käufer des Buches auch eine E-Book-Version herunterladen.

Management-Journal-Fazit: In der bewährten Qualität des Beltz-Verlags legt Björn Migge ein von Einsichten aus seiner umfangreichen Praxis geprägtes Grundlagenwerk vor, das die Leser als zuverlässiges Nachschlagewerk über einen längeren Zeitraum begleiten dürfte.

Stephan Lamprecht

Hypnose und Hypnotherapie

Hypnose und Hypnotherapie
10

Lesbarkeit

10.0 /10

Nutzwert

10.0 /10

Anspruch

10.0 /10

Pros

  • Praxisnahe Schilderung
  • Viele Einsichten
  • Geht auf Grundlagen und Spezialaspekte ein

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Seite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen