Eintrittskarte in die Chef-Etage

19977967_19977967_xlWenn Sie mit dem Fahrstuhl ganz nach oben wollen, brauchen Sie keinen der unzähligen universellen Bewerbungsratgeber. Die enden im ersten Stock. Wenn überhaupt. Höher hinaus geht es mit dem herausragenden Karrierecoach „Die CEO-Bewerbung“ von Jürgen und Nane Nebel. Das Autorenehepaar definiert sein lesenswertes Buch als „Strategiemanagementlehrbuch für die C-Level-Karrieren“ und lässt zu Beginn keinen Zweifel daran, dass Top-Führungskräfte mit den herkömmlichen Tipps („lediglich fremdes Gedankengut ohne Führungserfahrung“) keinen Stich beim potenziellen neuen Arbeitgeber machen. Mit antiquierten Floskeln im Bewerbungsschreiben wie „analytisch, zupackend, führungs- und handlungsstark“ beeindrucken Sie in Top-Unternehmen nicht mal mehr die Putzfrau, die Ihre zerknüllte Bewerbung aus dem Papierkorb kramt. Wenn Sie den ausgeschriebenen Posten des Geschäftsführers wirklich haben wollen, brauchen Sie keine Abziehbilder, sondern echte Trumpfkarten, die Ihre Leistungen und Verdienste nachhaltig vermitteln. Die Nebels helfen Ihnen dabei mit einem profunden Bewerbungsratgeber für Spitzenmanager.

Stellenmarkt

Die erste Regel lautet: Bitte warten Sie nicht bis zum ersehnten Anruf vom Headhunter. Das könnte länger dauern, selbst wenn Sie ein schickes Xing-Profil eingerichtet haben („… halten nicht, was sie versprechen“). Auch auf Stellenanzeigen allein sollten Sie nicht bauen. „Höchstens 20 Prozent aller C-Level-Positionen sind ausgeschrieben.“ Werden Sie selbst aktiv: Recherchieren Sie nach vakanten Positionen, die zu Ihrem Profil passen. Vertrauen Sie dabei auch Ihrem Instinkt.

Bewerbung und Lebenslauf

Die nachfolgende Initiativbewerbung adressieren Sie niemals an die Personalstelle, sondern immer an den Entscheider selbst. Ein professionelles Anschreiben gehört selbstverständlich dazu. Und natürlich ein aussagekräftiger Lebenslauf, der nicht Ihren Werdegang herunterbetet, sondern Ihre unternehmerischen Erfolge ins rechte Licht setzt. „In der Welt der Unternehmen ist es wie im Fußball. Am Ende zählen nur die geschossenen Tore.“ Je konkreter und anschaulicher Sie Ihre persönlichen Leistungen (nicht: Stationen!) schildern, umso besser stehen die Aussichten auf eine Einladung zum persönlichen Gespräch. Und dabei dürfen Sie gerne drei oder mehr Word-Seiten vollschreiben. Hauptsache aussagekräftig. Und bitte auch nicht chronologisch. Sie beginnen immer mit den jüngsten Aufgaben. Beispiele für erstklassige CEO-Bewerbungen gibt es im Buch genug.

Vorstellungsgespräch

Im Vorstellungsgespräch richten Sie Ihre Antworten nach Ihrem Gesprächspartner aus. Personalverantwortliche werden Sie psychologisch abklopfen und nach Lücken im Lebenslauf suchen. Geben Sie ihnen die Antworten, die sie hören möchten. Entscheider hingegen prüfen Ihre fachliche Eignung. Spielen Sie hier mit offenen Karten. Ehrlichkeit zahlt sich aus. Aber bloß nicht devot werden. Ein künftiger CEO redet und handelt von Anfang an auf Augenhöhe: „Fragen Sie doch mal den Personalchef oder Vorstand nach den Stärken und Schwächen des Unternehmens!“

Guter Tipp zum Abschluss: Wenn ein Unternehmen schon die Reisekosten zum Vorstellungsgespräch ablehnt, wird es auch später knickrig sein. Bleiben Sie dann lieber gleich zu Hause.

Roter Reiter-Fazit: „Die CEO-Bewerbung“ ist ein großartiger Bewerbungsgratgeber: Originell, überzeugend und ungemein hilfreich für alle, die ganz nach oben wollen. Pflichtlektüre für (angehende) Chefs auf Jobsuche!

Oliver Ibelshäuser www.roter-reiter.de

Jürgen Nebel, Nane Nebel: „Die CEO Bewerbung“, Campus 2013

Mehr zu „Die CEO-Bewerbung“ unter Managementbuch.de

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Seite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen