Cashflow-Management als Führungsaufgabe

Cashflow-ManagementWissenswertes zum Cashflow als Kenngröße finden interessierte Leser üblicherweise in Fachtiteln zum Controlling oder Accounting. Das Buch von Roland Alter bildet hier eine Ausnahme, denn der Autor begreift Cashflow-Management als wichtige Aufgabe, die untrennbar mit der Unternehmensführung und dem Management verbunden ist.

Vorschlag für ein Cashflow-Cockpit

Damit das Management auch in der Lage ist, die richtigen Entscheidungen zu treffen, ist es von großer Bedeutung alle Kennzahlen im Blick zu behalten. Und genau hier setzt Alter auch an, in dem er ein Cockpit für den Cashflow vorschlägt, das sich übersichtlich in die drei wichtigen Größen „Cashflow aus laufender Tätigkeit“, „Investitions-Cashflow“ und „Finanzierung Cashflow“ gliedern soll. Als erfahrener Hochschullehrer weiss der Autor seinen Ansatz didaktisch nachvollziehbar und logisch zu erklären. Er gibt keine Softwareempfehlung, sondern lässt dem Leser hier die freie Wahl, sich mittels der ausführlichen Erläuterungen sein eigenes System zu schaffen.

Managementbuch aber auch Lehrbuch

Dem Autor gelingt der Spagat zwischen Managementbuch einerseits, aber auch Lehrbuch für Studierende. Er beschreibt die verschiedenen Ansätze zur Ermittlung des Cashflows und liefert dabei auch ausführlich beschrieben, die notwendigen mathematischen Formeln mit. Beim Nachvollziehen des Stoffes helfen zahlreiche Diagramme und Schaubilder. Allerdings ist das Werk kein Übungsbuch. Reiter liefert hier Grundlagen, stellt aber sein eigentliches Thema in den Fokus.

Fallbeispiele und Workshop – hilfreich für die Praxis

Was das Buch für Manager so wertvoll macht, sind viele Beispiele aus der Praxis, wie etwa die positiven Auswirkungen auf den Cashflow durch die Optimierung der Beschaffungslogistik. Regelmäßig werden in den Text sogenannte „Denkanstöße“ gestreut, die den Leser dazu animieren, die Ausführungen auf das eigene Unternehmen anzuwenden. Alter lässt in Form von Interviews andere Führungskräfte aus bekannten Unternehmen zu Wort kommen. Aus diesen Einblicken in andere Firmen, lassen sich so leicht „Best Practice-Ansätze“ ableiten. Am Ende des knapp 300 Seiten starken Buches wird in Form eines Workshops gezeigt, wie das Cashflow-Management systematisch um- und eingesetzt werden kann.

Management-Journal-Fazit: Roland Alter legt ein gelungenes Praxis- und Arbeitsbuch vor, das didaktisch hervorragend aufbereitet ist und dank Interviews und Fallbeispielen den Leser auf dem Weg zum aktiven Cashflow-Management begleitet.

Stephan Lamprecht

Roland Alter: Cashflow-Management, Schäffer-Poeschel, 2016.

Alle lieferbaren Ausgaben von „Cashflow-Management“ bei managementbuch.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Seite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen