Strategieplanung in Familienunternehmen

InhaberstrategieFamilienunternehmen sind sicherlich eine der ältesten Betriebsformen in der Wirtschaft. Und gerade der Mittelstand lebt von inhabergeführten Unternehmen, in denen alle Familienmitglieder sprichwörtlich mitanpacken. Und besonders erfolgreiche Vertreter schaffen es dann auch schon einmal zu globalen Riesen, wie Dr. Oetker, Miele oder Aldi. Damit das Unternehmen langfristig erfolgreich sein kann, benötigt es, wie jede andere Firma, eine Strategie.

Strategische Planung für Inhaber

Bei Führung und Planung in einem Familienunternehmen gibt es allerdings einige Besonderheiten. Schließlich ist hier auch auf besondere Befindlichkeiten der anderen Teilnehmer Rücksicht zu nehmen. Der Autor, der selbst seit vielen Jahren in der Beratung von Familienunternehmen arbeitet, beginnt sein Buch zunächst mit der durchaus berechtigten Frage, was er unter einem solchen Unternehmen überhaupt versteht. Für ihn ist dies die dominierende Inhaberschaft einer Familie, die seit mehreren Generationen besteht. Und in einem solchen Kreis will er die Entwicklung von Strategien zeigen.

Analysemethoden – kompakt erklärt

Am Anfang einer soliden Planung steht eine umfassende Analyse. Um diesen ersten Schritt zu vereinfachen, stellt der Autor kurz und prägnant die aus seiner Sicht am besten geeigneten Methoden vor: SWOT, 3-Dimensionen-, 2-Kreis und 3-Kreis-Analyse. Diese werden ohne ein Zuviel an theoretischem Ballast erklärt, und so der Weg zur Entwicklung einer eigenen Themenkarte gezeigt, auf deren Grundlage dann die Strategieentwicklung und somit zwangsläufig auch die Diskussion innerhalb der Familie begonnen werden.

Von Strukturen und Regeln

Der kleine und kompakte Ratgeber kann und will gar nicht strategisch beraten. Aber er zeigt den Weg zur Entwicklung der Strategie. Und das sehr umfassend und vielseitig. Dies gilt insbesondere für Strukturen und Regeln für das Unternehmen, aber auch die Familie, wenn es um den Diskussions- und Entscheidungsprozess geht. Seine Ausführungen sind äußerst lesenswert und damit gerade den Mitgliedern von Unternehmerfamilien empfohlen. Denn wer kennt sie nicht, die Schlagzeilen in der Presse, wenn es innerhalb von national bedeutsamen Familienunternehmen zum Streit kommt. Der eine oder andere davon hätte vielleicht vermieden werden können, wenn die Beteiligten dieses Buch vorab gelesen hätten.

Management-Journal-Fazit: Peter May ist es tatsächlich gelungen, eine verständlich geschriebene Anleitung für den Strategieprozess in Familienunternehmen zu verfassen. Die Lektüre ist für alle Inhaber zu empfehlen, die im Kreis der Familie die Zukunft der Firma planen wollen.

Stephan Lamprecht

Peter May: Die Inhaber-Strategie, Murmann, 2017

Alle lieferbaren Ausgaben von „Die Inhaber-Strategie“ bei managementbuch.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Seite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen