Ein Klassiker über Arbeitszeugnisse für Führungskräfte

Arbeitszeugnisse für FührungskräfteWer sich einen Ratgeber zum Thema Arbeitszeugnis kauft, hat wahrscheinlich einen konkreten Anlass und damit auch wenig Zeit für lange Vorreden. Das gilt natürlich auch für Führungskräfte, die beim Wechsel des Arbeitsplatzes wie alle Arbeitnehmer wert darauf legen, ein korrektes und faires Arbeitszeugnis zu erhalten. Dieser Zielgruppe wird das vorliegende Buch gefallen, denn es kommt von der ersten Seite an unmittelbar zur Sache.

Irrtümer widerlegen und Grundlagenwissen

So beginnen die Autoren des inzwischen in der 8. Auflage vorliegenden Ratgebers gleich mit der Aufzählung von 10 Irrtümern rund um das Arbeitszeugnis. Darunter etwa der Gedanke, dass es so etwas wie ein eindeutiges Zeugnis gibt oder, dass die Nennung der Kunden (externe Partner) immer zuerst erfolgen sollte. Danach wenden sich die Verfasser den rechtlichen und formalen Grundlagen des Zeugnis zu. Wer also als Vorgesetzter einer Führungskraft die Aufgabe hat, ein Zeugnis auszustellen, wird hier genauso ins Bild gesetzt, wie der Arbeitnehmer selbst, der ein Zeugnis benötigt.

Komprimiert für schnelle Arbeitsergebnisse

Den drei Autoren, die seit vielen Jahren Expertise auf dem Gebiet Arbeitszeugnisse nachweisen können, ist ein sehr übersichtliches Werk gelungen. Checklisten, Fristen, Benotung und grobe Struktur eines Zeugnisses lassen sich schnell finden. Einerseits durch die lineare Lektüre des gut geschriebenen Textes, zum anderen auch über die einsichtige Gliederung und das Stichwortverzeichnis. Und wer sich erstmals vor die Aufgabe gestellt sieht, ein Arbeitszeugnis formulieren zu müssen, oder die Chance erhält, einen Entwurf für das eigene Zeugnis zu schreiben, wird sich über die Textbausteine freuen. Wie vom Verlag inzwischen gewohnt, gibt es zu diesem Titel auch umfangreiche Arbeitshilfen online.

Viele Musterzeugnisse – auch in englischer Sprache

Lesenswert sich gerade auch die rund 60 Musterzeugnisse, die den zweiten Teil des Werks bilden. Sie sind teilweise auch in englischer Sprache geschrieben und decken ein sehr breites Spektrum an Tätigkeiten und Positionen ab. Vom Geschäftsführer, über den Vertriebsleiter bis zu Projektverantwortlichen und Managern der mittleren Ebene – jeder Text wird mit einem kurzen Gutachten bewertet. Wer also nach Inspirationen und weiteren Formulieren sucht, wird hier mit Sicherheit fündig.

Management-Journal-Fazit: Alles wirklich Wissenswerte rund um das Arbeitszeugnis einer Führungskraft findet der Leser komprimiert in diesem vorzüglichen Ratgeber. War schon gut und bleibt auch in seiner 8. Auflage gut.

Stephan Lamprecht

Knobbe, Leis, Umnuß: Arbeitszeugnisse für Führungskräfte, 8. Auflage, Haufe, 2016.

Arbeitszeugnisse für Führungskräfte

Arbeitszeugnisse für Führungskräfte
10

Lesbarkeit

10.0 /10

Nutzwert

10.0 /10

Anspruch

10.0 /10

Pros

  • Übersichtlich
  • Viele Mustertexte
  • Online-Hilfen

Cons

  • Manchmal sehr komprimiert

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Seite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen