"Die Management-Illusion" – Interview mit Hans-Dieter Krönung

Sein Buch „Die Management-Illusion“ hat für Furore gesorgt. Es stellt die Weichen für eine neue Managementphilosophie und ein besseres Verständnis von Unternehmen und Organisationen. Im Interview erklärt Hans-Dieter Krönung seine wichtigsten Thesen.

Managementbuch-Review: Herr Krönung, Sie plädieren für ein neues Verständnis von Organisation. Welche sind die wichtigsten Aspekte Ihres Konzepts?

Hans-Dieter Krönung: Ich plädiere dafür, dass wir uns vollständig und endgültig von der Vorstellung verabschieden, Organisationen und Unternehmen seien im Prinzip Maschinen … Organisationen, in denen Menschen arbeiten, sind chaotisch, und dies bedeutet ein grundsätzlich anderes Verständnis im Umgang mit einer Organisation, mit Führung.

Managementbuch-Review:Welche Aufgabe erwächst daraus dem Management?

Hans-Dieter Krönung: In einer dynamischen, komplexen und chaotischen Welt besteht die Kernfunktion von Management in der permanenten Anpassung des Unternehmens an die sich verändernden Rahmenbedingungen. Die Richtung einer Veränderung, also die Frage nach Erfolg oder Misserfolg, hängt zentral von der Führung ab – wobei Führung im Sinne der Chaostheorie vor allem Vorbildfunktion bedeutet, was etwas ganz anderes ist als das klassische hierarchieorientierte Führungsverständnis mit seiner „Vorgabe-Kontrolle-Logik“.

Last but not least ist aber jede Veränderung von der Entropie betroffen, d.h. jede Veränderung tendiert dazu, wieder in den Ausgangszustand zurückzufallen, wenn nicht permanent Energie zugeführt wird, d.h. wenn nicht seitens des Managements immer wieder angeschoben wird. Diese „Kraftwerksfunktion“ ist eine zentrale Aufgabe des Managements.

Managementbuch-Review:Sie schreiben, die Herausforderungen eines Managers seien denen eines Künstlers vergleichbar. Wie, glauben Sie, lässt sich das für Manager offenbar notwendige Klima der
Kreativität in einem Unternehmen schaffen?

Hans-Dieter Krönung: Kreativität braucht Freiräume, Kommunikation und Individualität. Das bedeutet, ein kreatives Klima hat viel damit zu tun, inwieweit sich die Mitarbeiter mit dem Unternehmen identifizieren, wie viel Eigenmotivation vorhanden ist, das Unternehmen voranzubringen. Das Management muss also permanent daran arbeiten, Begeisterung neu zu wecken, Vorbild zu sein und Rahmenbedingungen zu schaffen, in denen kreative Köpfe sich wohl fühlen.

Lesen Sie auch!
Die Hornbach-Erfolgsformel - zur Nachahmung für den Einzelhandel empfohlen

Managementbuch-Review: Kommunikation ist in Veränderungsprozessen ein ganz entscheidender Faktor. Wie
können Manager mit Hilfe Ihres Buches ihre Kommunikation verbessern?

Hans-Dieter Krönung: Dass Kommunikation ein entscheidender Erfolgsfaktor ist, ist eine Binsenweisheit. Ich glaube aber, dass die meisten Manager Kommunikation im Sinne der Ausgabe von Tagesbefehlen verstehen, d.h. Kommunikation ist in diesem Fall eine Einbahnstraße. Dies ist im mechanistischen Weltbild auch in Ordnung, denn schließlich soll der Mitarbeiter ja das tun, was er als Rädchen im Uhrwerk zu tun hat.

In der Realität besteht die Aufgabe aber darin, den Mitarbeiter zu einem eigenverantwortlich und im Sinne des Unternehmens agierenden Mitarbeiter zu machen. Dies erfordert den bi-direktionalen Austausch auf allen Kommunikationsebenen, also auch den eher unbewussten wie Gesten, Mimik etc. Ich möchte den Managern dieses Phänomen transparent machen und sie auffordern, mehr mit den Menschen in ihrer Organisation zu kommunizieren, und zwar nicht im Sinne der Befehlsausgabe, sondern einwerbend, vorangehend und glaubwürdig.

Dr. Hans-Dieter Krönung ist Director von EUROGROUP CONSULTING, Bad Homburg. Davor war er Generalbevollmächtigter bei derDG Bank bzw. mehrere Jahre als Manager bei Boston Consulting tätig. Dr. Hans-Dieter Krönung ist Director von EUROGROUP CONSULTING, Bad Homburg. Davor war er als Generalbevollmächtigter bei der
DG Bank bzw. mehrere Jahre als Manager bei Boston Consulting. Sein Buch die Management-Illusion ist 2007 im Schäffer-Poeschel Verlag erschienen (191 Seiten, gebunden).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*