Erfolgreich verkaufen – auch in der Zukunft

Wenn Ihnen der Name Jeffrey Gitomer noch nicht begegnet ist, beschäftigen Sie sich wahrscheinlich noch nicht sehr lange mit Verkauf und Vertrieb. Der Mann ist in den USA fast schon eine Ikone und mehrfacher Bestseller-Autor. Nach eigener Angabe hat er bereits über 2.500 Seminare rund um das moderne Verkaufen gegeben. Und das eher konservative Wall Street Journal lobte an Gitomer den Ansatz, die Kunden nicht übervorteilen zu wollen; stattdessen setzt er auf Emotionen. Birgit Reit hat sich als Übersetzerin an die Arbeit gemacht, das neueste Buch von Gitomer, sein „Sales Manifest“ ins Deutsche zu übertragen.

Originelle Einsichten über das Verkaufen

Es gehört ja zum Wesen von Manifesten, programmatisch ihre Wahrheiten und Visionen zu verkünden. So ist es auch in diesem Fall. Denn Gitomer will kein leicht verdauliches Rezeptbuch an die Hand geben, nach dessen Lektüre der Leser auf wundersame Weise zum Spitzenverkäufer wird. Denn das passiert ohnehin nur in den wenigsten Fällen. Stattdessen teilt er seine Einsichten rund um den Verkauf mit. Dabei gerät er dann auch schon mal in das freie Assoziieren, wenn er die sportlichen Leistungen eines Basketballstars lobt, um dann schnell den Haken in Richtung Verkaufstalent und Verkaufspraxis zu schlagen.

Die Übersetzerin hat den auch im englischen Original eher als schwierig zu beschreibenden Stil gut übertragen. Denn wie sollte es anders sein, in einem Manifest zum Verkaufen muss es zwangsläufig auch vor Superlativen nur so wimmeln. Und das tut es. Aber das Sales Manifest ist ja nun auch kein Roman, den der Leser von der ersten bis zur letzten Seite verschlingt.

Gewinn hat der Leser ohne Zweifel, wenn er das Buch gelegentlich zur Hand nimmt, um sich etwa mit den 12,5, ja richtig gelesen, Fähigkeiten, die jeder Verkäufer beherrschen muss, auseinanderzusetzen. Gitomers Buchs dürfte polarisieren, so, wie er es auch als Mensch tut. Während die einen spätestens bei der dritten „krummen“ Zahl in einer Überschrift („22,5 Sales-Manifest Gebote“) das Buch achselzuckend zur Seite legen werden, dürfte andere begeistert sein. Inspirierend ist die Lektüre für jeden Vertriebsmitarbeiter aber auf jeden Fall. Denn Gitomer wendet sich gerade auch sehr zeitgemäßen Themen zu, wie der Nutzung von mobilen Geräten, sozialen Netzwerken und Podcasts.

Management-Journal-Fazit: Originelle und eigenwillige Gedanken eines Verkaufsexperten versammelt das „Sales Manifest“. Ab und an ist der Inhalt vielleicht etwas marktschreierisch, aber das passt ja wiederum auch zum Thema.

Stephan Lamprecht

Sales Manifest

Sales Manifest
9.3

Lesbarkeit

9.0 /10

Nutzwert

10.0 /10

Anspruch

9.0 /10

Pros

  • Originell
  • inspirierend

Cons

  • gelegentlich etwas anstrengend

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Seite zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen