Kein Orakel, sondern eine große Portion Nüchternheit

Er ist so altmodisch wie erfolgreich. Und zeigt damit, dass trotz aller Chartanalysen und -techniken der gesunde Menschenverstand immer noch das beste Mittel ist, um an der Börse zu punkten. In diesem lehrreichen und spannenden Buch zeichnet und rechnet Robert G. Hagstrom die wichtigsten Anlageentscheidungen des „Value-Investors“ Warren Buffet nach. Und er zeigt, dass hinter dem Orakel von Omaha ein nüchtern denkender Mensch steht. Einer, den die Kursentwicklung kalt lässt (was sagt die Vergangenheit schon über die Zukunft aus), einer, der Geschäftsberichten grundsätzlich misstraut. Einer, der die vermeintlich größten Chancen links liegen lässt, wenn sie sich nicht in seinem „Kompetenzradius“ befinden. Keine Tricks, keine Guru-Allüren – aber unvergleichlich erfolgreich. Lesen und nachmachen!

Wolfgang Hanfstein, www.Roter-Reiter.de

 

Robert G. Hagstrom; „Warren Buffett: Sein Weg. Seine Methode. Seine Strategie“. Börsenmedien AG 2011

Mehr Informationen zu >> „Warren Buffett: Sein Weg. Seine Methode. Seine Strategie“ auf Managementbuch.de

Lesen Sie auch!
Raus aus dem Knast, rein ins Leben!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*